Hämelerwalder Straße 26, 31275 Lehrte OT Sieverhausen

Dorffehde in Sievershausen: „Köln und Düsseldorf ist ja gar nichts dagegen“

Sievershausens Ortsbürgermeister Armin Hapke war es leid. Das ständige Frotzeln über die andere Dorfhälfte ärgerte ihn maßlos. Ständig gab es schlechte Witze über die Einwohnerinnen und Einwohner nördlich der John-F.-Kennedy-Straße, den Norddörflern aus Richtung des Süddorfes. Andererseits wird mit großer Wahrscheinlichkeit ein Süddörfler niemals von einem Norddörfler im Supermarkt vorgelassen, auch wenn der Norddörfler auch nur ein klitzekleines Kaugummi kaufen wollte.

„Köln und Düsseldorf ist ja gar nichts dagegen“, schimpfte Hapke jüngst bei einer Veranstaltung. „Wir sind doch alle Sievershäuser“, rief er zu einem harmonischen Umgang miteinander auf. Kaum verließ Hapke jedoch die Veranstaltung, war es aber schon wieder vorbei mit der Harmonie.

Da war sie wieder: Die Konkurrenz zwischen den rot gekleideten Norddörflern und den blau gekleideten Süddörflern. soll es auch anders sein, denn am Himmelfahrtstag, den 9. Mai, findet auf der Sportanlage am Schmiedeweg in #Sievershausen die lang herbei gesehnte Dorffehde #NorddorfgegenSüddorf statt.

Ab 10 Uhr geht es los mit einem Freiluftgottesdienst. Anschließend geht es dann richtig zur Sache, denn es messen sich die Dorfhälften beim Fußballspielen bzw. Gehfußball (ab 11 Uhr) und bei den Spielen ohne Grenzen (ab 13 Uhr).

Gegen 17 Uhr wird dann die wichtigste Frage des Jahres beantwortet sein: Wird der Bürgermeister aus dem #Norddorf oder aus dem #Süddorf die Ehrentafel unter dem Jubel seiner Dorfbewohner in die Höhe recken?

Die nicht ganz ernst gemeinte Dorffehde #NDGSD bringt Spaß für die ganze Familie. So gibt es auf dem Sportplatz weitere Aktionen. Eine große Hüpfburg, Spielzeug aus dem Spielmobil und Bastelangebote stehen für die kleinen Akteure bereit. Nachmittags wird auch der „Große Tobini“, ein Zauberclown, die kleinen Akteure unterhalten. Natürlich ist für ausreichend Essen und Trinken auch mit einer großen Kaffeetafel gesorgt. Nach geschlagener Fehde findet anschließend die Aussöhnung in der „Dritten Halbzeit“ mit der Gewissheit statt.

#TSV03 #TSV03Sievershausen
Annegret boult wie auf Schienen

Die Aktiven Oldies des #TSV03Sievershausen haben ihre Freiluftsaison mit einem Boulen auf der Anlage des befreundeten Tennisvereins eröffnet. Rund 25 TSVer versuchten, mit den eigenen Kugeln möglichst nah an die Zielkugel, dem sogenannten Schweinchen, zu gelangen. Trotz eisiger Kälte entwickelten die TSV-Senioren durchaus Ehrgeiz. Häufig musste das Maßband herhalten. Groß war auch häufig die Freude, teilweise sogar Schadenfreude, wenn eine gegnerische Kugel aus dem Zielbereich herausgeschossen wurde.

Einige Bouler versuchten sogar mit kräftigem Pusten der Kugel nochmals einen zusätzlichen Schwung zu geben, wenn der Wurf zu kurz geraten war – vergeblich. Auch war wieder der traditionelle Ruf der TSV-Bouler „Das gibt es doch gar nicht“ zu hören, wenn eine Kugel nicht den Weg nahm, wie er eigentlich vorgeplant war.

Die Spieler wurden während des Spiels immer wieder in neue Gruppen gelost, die gegeneinander spielten. Jeder Einzelspieler übernahm die Anzahl der jeweiligen Gruppenpunkte auf sein persönliches Konto, sodass bei Spielschluss ein Einzelsieger gekürt werden konnte.

Einen Lauf hatte Annegret Schäffer. „Die wirft ja wie auf Schienen“, stellten ihre Mitbouler resigniert fest. Bei den kühlen Temperaturen war wohl eher der Eiskanal gemeint, als die Kugeln des TSV-Ehrenmitglieds wie an der Schnur gezogen in Richtung Schweinchen rollten. Mit 33 Punkten wurde sie mit Abstand Tagessiegerin. Doris Festerling und Matthias Binder folgten schon mit deutlichem Abstand auf dem zweiten Rang mit jeweils 27 Punkten. 25 Punkte und damit den dritten Platz erreichte Rainer Zimmermann.

Zur Siegerehrung wärmten sich die Oldies dann im Sportheim auf und ließen sich mit dem von TSV-Vorstandsmitglied Bianca Schäffer angerichteten Gegrilltem verwöhnen. Spaß gemacht hat es allen Teilnehmern.

Das Programm der Aktiven #TSVOldies, eine spartenübergreifende Gemeinschaft, richtet sich an über 50-jährige Vereinsmitglieder. Natürlich sind auch die Partner eingeladen, auch wenn sie unter 50 Jahren sein sollten. Nichtmitglieder, die Interesse haben, können gern in ein Angebot einmalig hineinschnuppern.

#TSV03 #Sievershausen
30 fleißige Helfer machen die TSV-Sportanlage hübsch

Rund 30 fleißige Helfer trafen sich auf der Sportanlage am Schmiedeweg, um das Sportgelände wieder in einen tollen Zustand zu versetzen. Denn schließlich steht am 9. Mai wieder die mit Spannung erwartete Dorffehde #NorddorfgegenSüddorf an und die TSVer wollen ihren vielen Gästen ein tolles Veranstaltungsgelände präsentieren.

So wurden die Bänke frisch gestrichen und auch die Bratwurstbude machte Bekanntschaft mit dem Pinsel. Die Hecken wurden zurückgeschnitten, ebenso wie der Ballfangzaun von Sträuchern befreit und allgemein das Grün in allen Ecken und Enden wieder auf ein normales Level reduziert. Die Dachrinnen des Sportheimes waren nach Jahren wieder dran und auch die Beete am Parkplatz hatten mal wieder eine Grundreinigung nötig.

Hauptaufgabe war in diesem Jahr allerdings die Verschönerung der Vitrinen im Sportheim. Nachdem die Vitrinen einen neuen Anstrich erhielten, sollten Besonderheiten aus der Historie des #TSV03Sievershausen und seinen Sparten in den Schaukästen präsentiert werden. So sind jetzt Raritäten zu sehen, die bisher häufig nur in Schubladen oder Schränken in Hinterzimmern gelagert wurden. So wird jetzt beispielsweise an die Ziegenbockelf, die dritte Herrenmannschaft des #TSV03 aus früheren Zeiten erinnert, die tatsächlich einen Ziegenbock zum Maskottchen taufte. Auch dass der TSV mal einen Spielmannszug und eine Wandersparte hatte, kann hier nachvollzogen werden.

Die ersten Seiten aus dem Protokollbuch der #OSKarnevalsgesellschaft sind ebenso zu finden, wie einer der ersten Werbeflyer der #Brummerbühne. Ein neugieriger Blick lohnt sich also.

Nach getaner Arbeit und der Feststellung, dass Werkeln in der Gemeinschaft mehr Spaß macht als alleine, erfreuten sich die fleißigen Helfer noch an einem abschließenden Imbiss.

Die Dorffehde #NDGSD kann kommen – das Sportgelände in #Sievershausen ist hergerichtet!
TSV 03 Sievershausen erhält Fördergeld vom Landesssportbund

Der Regionssportbund Hannover hat im Rahmen einer Feierstunde in den Räumlichkeiten des SV Wilkenburg die Bewilligungen der beantragten Fördermittel für das Sportstättenbaujahr 2024 bekannt gegeben. Dabei waren auch die Vorsitzenden des #TSV03Sievershausen Wilhelm Balkenholl und Jörg Schwieger.

51 Vereine erhielten für ihre 55 eingereichten Maßnahmen zur Bestandssicherung, Bestandsentwicklung, zur Energieeinsparung und zur Herstellung von Barrierefreiheit ihrer Sportstätten von den Mitgliedern des RSB-Ausschusses Vereinsentwicklung symbolische Schecks überreicht. Auf diesen vermerkt sind die jeweils vom RSB stellvertretend bewilligte Fördersumme des Landessportbundes Niedersachsen in Gesamthöhe von 1.209.141 Euro im Rahmen der Richtlinie Sportstättenbau aus Mitteln des Landes Niedersachsen.

Freuen konnten sich auch die beiden TSV-Vorsitzenden über einen Scheck in Höhe von 24.017 Euro aus den Händen von RSB-Vorstandsmitglied Katharina Lika.

Der #TSV03 #Sievershausen plant für sein Sportheim den Bau eine Photovoltaik- und Solarthermieanlage. „Wir wollen Energie einsparen und natürlich auch etwas zum Klimaschutz beitragen und unsere vielen Aktivitäten in diesem Bereich damit sinnvoll fortführen“, stellt Jörg Schwieger heraus. Wilhelm Balkenholl ergänzt: „Die Mitglieder des TSV 03 Sievershausen tragen dieses Projekt mit großer Zustimmung mit und haben den Vorstand auf der letzten Mitgliederversammlung einstimmig mit der Umsetzung beauftragt.“

Weitere Fördermittel für das rund 55.000 Euro teure Projekt bekommen die TSVer aus dem eco-Sport-Programm der Region Hannover und von der Stadt Lehrte.
TSV 03 schlägt Dollbergen deutlich

Die Fußballer des #TSV03Sievershausen haben sich im Heimspiel gegen den TSV Dollbergen deutlich mit 5:2 (4:1) durchgesetzt. Robert Braul erzielte nach vier Minuten bereits die Führung. Björn Fröchling glich in der 17. Minute aus. Braul stellte den alten Abstand wenig später wieder her (25. Minute). Thorben Steguweit (31.) und Simon Zimmermann (39.) schossen den #TSV03 zur komfortablen Pausenführung.

Im zweiten Durchgang flachte die Partei bei sommerlichen Temperaturen vor rund 100 Zuschauern mehr und mehr ab. Die Anwesenden konnten nun bei Sonnenschein den Lautsprecherdurchsagen des verletzten TSV-Keepers Alexander Dreyer lauschen. Dreyer erhielt viel Zuspruch für seine Ansagen. Mehrfach wurde sich gewünscht, das bei den kommenden Heimspielen beizubehalten.

Simon Zimmermann traf nach Traumpass von Pascal Hausfeld zum 5:1 (88.). Dollbergen erzielte noch einen Ehrentreffer (91.).

Mit dem Dreier erobern die TSV-Kicker den dritten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag ist der TSV 03 #Sievershausen beim FC Burgwedel zu Gast. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr.
Kontakt
Geschäftsstelle

TSV 03 Sievershausen e.V.
Hämelerwalder Straße 26
31275 Lehrte OT Sieverhausen

info@tsv03.de

Eintrittserklärung

Kontakt aufnehmen

Folgt uns auf Social Media