• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Über 50 Helfer beim Arbeitseinsatz

Die TSV-Familie steht zusammen. Dies wurde jedem eindrucksvoll deutlich, der am Tag des jährlichen Arbeitseinsatzes einen Blick in und um das Sportheim am Schmiedeweg geworfen hatte. Weit über 50 fleißige Helfer wimmelten auf der Anlage des TSV herum. Nicht nur die Fußballer waren zugegen, nein, Turner, Aktive Oldies, Karnevalisten mit vielen Funkenmariechen, Gesundheitssportler, Brummerbühnler, Handballer und Vertreter aus allen anderen Sparten waren zur Freude des Vorstandes gekommen.

 

Hauptaufgabe war es zunächst, die alten Sitzauflagen der fast 35 Jahre alten Sportheimstühle herunterzureißen. Dies stellte sich als gar nicht so einfach heraus, waren die Bezüge doch mit unzähligen kleinen Heftklammern befestigt, die sich standhaft gegen die Zangen und Schraubenzieher wehrten, bevor sie den Stoff- und das darunterliegende Schaumstoffpolster hergaben. Es waren jedoch so viele motivierte „Kämpfer“ gekommen, dass die neunzig Stühle und drei Bänke nach rund 90 Minuten hergerichtet waren und dann dem Polsterer übergeben werden konnten. Die neuen Sitzbezüge werden dankenswerter Weise vom TSV-Förderverein finanziert, deren Vorsitzender Werner Guder es sich nicht nehmen ließ, auch mit anzupacken. Die legendäre Rentnerbank wurde unter seiner Regie vom hereinwachsenden Strauchschnitt befreit.

Aber auch draußen waren engagierte TSVer im Einsatz. So wurde gekratzt und gehackt, um das Wildkraut dort zu entfernen, wo es nicht hingehörte. Die Hecke bekam einen neuen Schnitt und die Blumenbeete erfreuten sich über eine neue Bepflanzung. Holzschnitzel sollen dort künftig den Wildkrautwuchs verhindern. Der Hartplatz, der bei der Dorffehde wieder als Spielparadies genutzt wird, wurde von Schmutz und Sträuchern befreit. Die Schankhütte des TSV bekam einen neuen Anstrich, kleinere Reparaturarbeiten inbegriffen.

Da so viele Helfer vor Ort waren, konnten auch mal Projekte angegangen werden, für die sonst keine Zeit vorhanden war. Die Steine der Spritzkante auf der Parkplatzseite liegen nun auf einem Wildkrautfließ und werden nun hoffentlich dauerhaft einen ansprechenden Anblick bieten. Das Team der ersten Herren um Kapitän Richard „Ritchie“ Braul hatte dann noch die Sonderaufgabe, eine Markise über den Eingang von der Tennisanlage anzubringen: Mit Bravour gelöst!

Zwischendurch überraschte dann noch Jürgen „MacGywer“ Viol die TSV-Helfer mit acht Kilo Mett inklusive Zwiebeln aus der Hack-Karre, eine witzig umgebaute Schubkarre, typisch Viol. Die Brötchen hierzu lieferte übrigens die erste Herren. Die waren am Vortag beim TSV-Sponsor Wilhelm Balkenholl zum Brot-Workshop eingeladen und backten neben leckeren Broten auch die Brötchen für Mett und die Bratwürtchen, an denen sich kleine oder große Helfer dann abschließend als Lohn für ihre Arbeit mit kühlen Getränken erfreuten.

Hochzufrieden mit der Leistung bedankte sich der Vorstand bei der großen Helferschaar. Die Dorffehde kann kommen. Der Platz ist hergerichtet.

TSV Termine

12 Dez 2019 18:00 -  Lebendiger Adventskalender
26 Dez 2019 10:00 -  Weihnachtsfrühschoppen
28 Dez 2019 14:00 -  Dart im TSV
03 Jan 2020 19:30 -  Der Tyrann
04 Jan 2020 19:30 -  Der Tyrann
05 Jan 2020 16:00 -  Der Tyrann
08 Feb 2020 19:31 -  1. Prunksitzung
15 Feb 2020 19:31 -  2. Prunksitzung
22 Feb 2020 19:31 -  3. Prunksitzung
23 Feb 2020 14:31 -  Kinderkarneval

TSV Impressionen