• 103% TSV!

    103% TSV!

    Der TSV ist unser Verein! Ihr habt die Gelegenheit, mit der neuen Kollektion auch Farbe zu bekennen :-)
    Weiterlesen
  • 1

Lebendiger Adventskalender beim TSV

Traditionell beteiligen sich auch Sparten des TSV am Sievershäuser lebendigen Adventskalender. So laden schon seit Jahren die S0S-Karnevalsgesellschaft und die Aktiven TSV-Oldies die Sievershäuser ein, um gemeinsam eine halbe Stunde Weihnachtslieder zu singen, Geschichten zu hören und sich dabei mit Glühwein, Tee und Keksen verwöhnen zu lassen. Traditionell ist das „Adventstürenöffnen“ bei den TSV-Sparten immer gut besucht. Nach dem auf dem Hof des Hotels Fricke von der SOS schon mit anschließendem Grünkohlsuppenessen auf das Weihnachtsfest eingestimmt wurde, waren die Aktiven Oldies mit dem zwölften Türchen dran.

Die Sportler hatten sich alle Mühe gegeben, mit Kerzen und Lichtbändern eine heimelige Atmosphäre zu schaffen. Pünktlich um 18 Uhr strömten die vielen Gäste herbei, um mit dem obligatorischen Lied „Das Licht einer Kerze“ den lebendigen Adventskalender zu eröffnen. „Oh Tannenbaum“ und „In der Weihnachtsbäckerei“ schlossen sich an. Sabine Adler trug eine romantische Weihnachtsgeschichte von einem einsamen Kätzchen mit einem weihnachtstypischen Happy end vor und Uwe Anders bereicherte den Abend mit einem nicht ganz ernst gemeinten Gedicht auf die Zusammenstellung des Weihnachtsessens. Abschließend sangen alle Anwesenden noch lautstark „Kling Glöcken“, bevor der lebendige Adventskalender schließlich mit dem Adventssegen gegen 18.30 Uhr endete.

Damit war der Abend aber noch nicht zu Ende. Die Aktiven TSV-Oldies gingen mit ihren Gästen ins Sportheim, um eine kleine Weihnachtsfeier zu starten. TSV-Ehrenmitglied Jürgen Schönemeier hatte von 1982 bis 1984 den Sportheimbau mit einer Super-8-Kamera begleitet. Den Film hat der TSV-Vorstand nunmehr digitalisiert, so dass einer Aufführung über den Sportheimbeamer nichts mehr im Wege stand. Es war sehr Interessant, die Entwicklung des Baus vom ersten Spatenstich, über das Richtfest bis hin zur Fertigstellung nachzuvollziehen. Da beim Bau die drei beteiligten Vereine viel in Eigenarbeit erledigt haben, war es natürlich spannend zu sehen, wer alles dabei war und wie jung die Helfer damals noch waren. So gab es viel „Aaahs“ und „Ooohs“, wenn mal wieder ein bekanntes Gesicht auf der Leinwand erschien. Leider musste auch festgestellt werden, dass viele Helfer nicht mehr unter uns sind. Zum Schluss bekam Jürgen Schönemeier einen riesigen Applaus für diesen tollen Film.

Nach einem kleinen Imbiss startete dann das Weihnachtsquiz. 20 Fragen über bekannte Weihnachtslieder mussten gelöst werden. So sah man viele TSVer in Gedanken still die Lieder vor sich her singen, um herauszubekommen, welche von drei vorgeschlagenen Lösungen die richtige ist. Sachpreise aus der 103-%-Kollektion des TSV gab es zu gewinnen. Die meisten richtigen Antworten hatten Monika Hennigs und Sylvia Munzel. Bei der abschließenden entscheidenden Schätzfrage „Seit wann hat der Adventskranz nur vier Kerzen?“ (Antwort: 1925) lag Sylvia Munzel näher und gewann eine TSV-Jacke. Den dritten Platz belegte Klaus Jaremko vor Hannelore Schönemeier, die beide ebenfalls ins Stechen musste. Jaremko tippte genauer, wann Coca Cola den Weihnachtsmann erfand (1931).

Noch Lange saßen die TSVer gemütlich im Sportheim und freuten sich schon auf die Aktionen der Aktiven TSV-Oldies im nächsten Jahr.

 

Wir über uns

 

Das aktuelle Programm:
 Ansprechpartner

TSV Termine

10 Mai 2020 10:00 -  Wikingerschach
13 Jun 2020 10:00 -  Radtour zu den Streuobstwiesen
15 Aug 2020 10:00 -  Große Familienradtour

TSV Impressionen