• 1
  • 2

Die Vereinsgaststätte am Schmiedeweg öffnet wieder

Am Dienstag, den 09. Juni, 18.00 Uhr ist es endlich soweit: Die Türen unserer Vereinsgaststätte am Schmiedeweg öffnen wieder. Allerdings sind mit der Wiedereröffnung einige Hygiene- und Verhaltensregeln verbunden, über die wir hier informieren möchten:

Über Allem steht die Einhaltung der Abstandsregelung. Aus diesem Grund ist es uns derzeit nur möglich, 22 Sitzplätze im Sportheim für die Gäste anzubieten. Der Thekenbereich kann nicht genutzt werden.

Eine weitere Verpflichtung für den Betreiber ist es, die Kontaktdaten der Gäste zu erheben und für drei Wochen aufzuheben. Am Eingangsbereich werden deshalb entsprechende Vordrucke ausliegen.

 

Masken sollten mitgebracht und bei Wegen (Toilettengänge usw.) innerhalb des Sportheims genutzt werden. Die Garderobe verbleibt am Sitzplatz. Desinfektionsmittel stehen am Eingangsbereich zur Verfügung.

Wir sagen zu, dass auch wir regelmäßig Hygiene- und Schutzmaßnahmen (z. B. Desinfektion von Türklinken und Armaturen) durchführen und die Empfehlungen der DEHOGA Niedersachsen beachten werden. Bitte unterstützt uns, in dem auch ihr die bekannten Verhaltens- und Hygieneregeln beachtet.

Außer am Dienstag (Achtung: erstes DFB-Halbfinale) öffnet das Sportheim in der 24sten Kalenderwoche (08. bis 14. Juni) am Mittwoch (zweites Halbfinale) und Freitag ab 18.00 Uhr und am Sonnabend und Sonntag rund 30 Minuten vor dem Übertragungsbeginn der Ersten und Zweiten Bundesliga. Die weiteren Öffnungszeiten werden per Aushang bekannt gegeben. Zur Whatsapp-Gruppe, in der über die Öffnungszeiten für die Fußballübertragungen informiert wird, kann man sich bei unserem Vereinswirt Lars Kamrath anmelden.

Ein Besuch des Sportheimes lohnt sich auch noch aus einem anderen Grund: Das Sportheim ist mit einem neuen Teppich ausgestattet. Der TSV bedankt sich bei seinem Ehrenvorsitzenden Werner Guder, der anlässlich seines runden Geburtstages für den TSV gesammelt hat, und bei der Schützengesellschaft Sievershausen. Die Schützengesellschaft hat einen gewichtigen finanziellen Beitrag zur Erneuerung des Teppichs beigetragen. Ein besonderer Dank geht auch an Knut Diers. Der Sohn unseres verstorbenen langjährigen TSV-Vorsitzenden Karl-Heinz Diers hat anlässlich des Todes seiner Mutter zum Spenden für den TSV 03 Sievershausen aufgerufen. Diesen Betrag haben wir in Abstimmung mit Knut Diers ebenfalls für die Sanierung des Sportheimes verwendet. Dies wäre sicherlich sehr im Interesse seiner Eltern gewesen, zumal der Bau des Sportheims in die Amtszeit von Karl-Heinz Diers fiel.

Wir wünschen Euch viele gemütliche und gesellige Stunden in unserem wiedereröffneten Sportheim.

Bleibt gesund!

Euer Vereinswirt Lars und der Vorstand des TSV

TSV Termine

Keine Termine

TSV Impressionen