• Stadtmeister!

    Stadtmeister!

    Was für ein Nachmittag! Mit nur drei Gegentoren aus sechs Spielen schießen sich unsere TSV-Kicker zum Titel....
    Weiterlesen
  • 103% TSV!

    103% TSV!

    Der TSV ist unser Verein! Ihr habt die Gelegenheit, mit der neuen Kollektion auch Farbe zu bekennen :-)
    Weiterlesen
  • 1
  • 2

Saisonabschlussbericht JSG-ISA A-Jugend 2017/18

Am Samstag, den 02. Juni 2018, trat die diesjährige A-Jugend zum letzten Punktspiel der Saison auf dem Sportplatz am Schmiedeweg gegen die SG Bennigsen/Bredenbeck an. Man hatte sich vorgenommen, die Saison mit einem Erfolgserlebnis auf heimischem Rasen abzuschließen, bevor anschließend zur Stärkung gemeinsam gegrillt werden sollte. In einem hart umkämpften Spiel reichte es allerdings leider nur zu einem 2-2 Remis durch Tore auf Seiten der ISA von den Torjägern Finn Mitera und Michel Biermann.

Im Kontext der gesamten Saison muss man aber ernüchternd feststellen, dass es sich hierbei zumindest um einen kleinen, versöhnlichen Erfolg handelt. Nach Ende des letzten Spieltages steht das Team mit 11 Zählern und einem Torverhältnis von 27:99 auf dem vorletzten Platz der 2. Staffel der 1. Kreisklasse. „Wenigstens keine 100 Gegentore“ oder „Immerhin Dritter der Fairness-Tabelle“ sind kleine, selbstironische Anmerkungen, die nun häufiger zu hören waren. Hier zeigt sich: Die Mannschaft hat, trotz zahlreicher Rückschläge und enttäuschender Spiele, über die gesamte Saison fast nie an Zusammenhalt und Spaß verloren. Zu dieser Mannschaft gehört seit Beginn der Rückrunde auch der Steinwedeler Gedeon Jenzer, der sich dazu entschlossen hatte, sich auch einmal im Fußball auszuprobieren, und hierbei eine beeindruckende Beteiligung und lobenswerten Einsatz zeigte: Trotz der großen Entfernung zu den Trainingsplätzen und anfänglich ohne Führerschein war er bei nahezu jeder Trainingseinheit anzutreffen, und kam zudem auf 10 Pflichtspieleinsätze.

Ein Grund für die mäßige Saisonleistung ist sicherlich die verhältnismäßig geringe Anzahl an angesetzten Trainingseinheiten. Aufgrund von wetterabhängigen und auch terminlichen Kollisionen – vor allem Nachholspiele unter der Woche - konnte für 24 Ligaspiele und 1 Pokalspiel nur maximal 40x trainiert werden - viel zu wenig laut Trainer Jochen David, es hätten mindestens 50-60 Trainingseinheiten stattfinden müssen. Trotzdem erreichte kein Spieler die volle Anzahl an Trainingseinheiten, was hauptsächlich schulisch oder beruflich bedingt war. Trainingsweltmeister wurde Leon Thomas (26/40 Trainingseinheiten), dicht gefolgt von Kapitän und am häufigsten eingesetztem Spieler Tom Dralle (25/40 Trainingseinheiten, 24/25 Spielen) und Top-Torjäger Finn Mitera (25/40 Trainingseinheiten, 9/27 Toren).

Zudem konnte sich über die Saison keine feste Startelf bilden, da bei jedem Spiel ein anderer Kader zur Verfügung stand, und so immer wieder auf Positionen und mit Spielern rotiert werden musste, sodass auch für jeden Spieler Abläufe und Aufgaben variierten. Bei einem nominellen Kader von 19 Spielern wurden im Laufe der Hin- und Rückrunde immerhin 33 verschiedene Spieler und Spielerinnen eingesetzt, welche - zusätzlich zu den eigenen Spielern - vornehmlich aus der ISA B-Jugend und Arpkes 1. Damen stammten. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle für euren Einsatz, ohne eure Hilfe und Unterstützung hätten wir die Saison vermutlich nicht durchziehen können, was wir unbedingt wollten.

Für uns stand nie zur Debatte aufzugeben. Auch wenn wir mit weniger als 11 Mann zu den Spielen gefahren sind, oder wenn der Kader von 5 Aushilfsspielern aufgefüllt wurde: In dieser Saison sind wir als Mannschaft jedes unserer Pflichtspiele angetreten. Für viele Spieler war diese Saison eine ganz besondere, nämlich die letzte im Jugendbereich bevor es in die verschiedenen Herrenabteilungen der Stammvereine MTV Immensen, TSV 03 Sievershausen und TSV Germania Arpke geht. Aus der JSG-ISA ausscheiden werden:

  • MTV Immensen:          Tom Dralle, Til Dralle, Lorenz Grupe, Felix Jarik
  • TSV 03 Sievershausen:  Tim Geyer, Leon Thomas
  • TSV Germania Arpke:    Noah Ehlers, Mika Henningsen, Patrick Krupa, Florian Meckelburg, Finn Mitera

Im Vergleich zu vorigen Saisons weist die Spielzeit 2017/18 aber eine weitere Besonderheit auf: Nicht nur Spieler verlassen die JSG-ISA, auch auf der Trainerbank der A-Jugend wird ein Wechsel stattfinden. Nach vielen Jahren großen Einsatzes und Engagements übergeben die beiden Sievershäuser Trainer Jochen David und Jan Mitera an die Arpker Karsten Neubert und Alexander Pape, welche bis dato die B-Jugend betreuten. Nur Betreuer und Motivator Frank Scherling wird auch in der kommenden Saison die verbleibenden A-Jugendlichen und nachrückenden B-Jugendlichen begleiten. Somit geht die Ära David/Mitera zu Ende.

Jochen und Jan, wir möchten uns dafür bedanken, dass ihr beide immer wieder soviel Zeit investiert habt um für uns da zu sein, um mit Rat und Tat auf dem Trainingsplatz und an der Seitenlinie zu stehen und uns immer wieder zu motivieren, trotz aller Gegentore und Niederlagen nicht aufzugeben, mit euch hatten wir immer sehr viel Spaß!!!

Um noch einmal gemeinsam als A-Jugend zu feiern wurde, wie auch schon in der Winterpause, das Wochenende vom 15.07-17.07 als „Event-Wochenende“ geplant. Hier konnten ausstehende Kisten beglichen und die Reste der Mannschaftskasse sinnvoll investiert werden.

Los ging das Ganze am Freitagabend. Aus gegebenem Anlass der Weltmeisterschaft bot Jan Mitera seinen Garten zum Grillen und Fußballgucken an. Wer es einrichten konnte fand sich schon um 17:00 Uhr zum Spiel Marokko-Iran unter Jans Carport ein, kurz vor Spielbeginn Portugal-Spanien waren dann aber alle eingetroffen und der Grill lief. Bei einer Bratwurst und einem kühlen Bier wurden für einen geringen Einsatz Tipps für das anstehende Topspiel abgegeben. Da aber niemand damit rechnete, dass Portugal und Spanien sich unentschieden trennen würden, wurde der Pott nicht abgeräumt, und einstimmig beschlossen, dass dieser in die Mannschaftskasse fließen soll, was dem Folgetag zu Gute kam.

Der Samstag startete mit einem mannschaftsinternen Turnier auf Minitore. Hier wurde um jeden Ball und jeden Millimeter gefightet, da alle das gleiche Ziel hatten: Nicht Letzter werden, auf das Verliererteam wartete abseits des Platzes bereits eine Kiste „Paderborner Export“. Im Laufe der Spiele fuhren aus Angst die Emotionen so hoch, dass Jochen für Abkühlung der Gemüter sorgen musste, und eine faire Lösung fand, die alle in den gemeinsamen „Genuss“ integrierte. Anschließend wurde - fast schon traditionell - Pizza bestellt und in der Heimkabine des Sievershäuser Sportheims Pyramide gespielt und bis in die Nacht gefeiert. Auch ein kurzer Besuch des hiesigen Schützenfestes im angrenzenden Sportheim blieb auf spontane Einladung natürlich nicht aus.

Am Sonntagmorgen war für 11:00 Uhr ein erneutes Treffen in der Umkleidekabine zum Mettbrötchen essen angesetzt. Hierfür spendete Wilhelm Balkenholl die gesamten Frühstücksbrötchen, dafür ein sehr großes Dankeschön, es hat der ganzen Mannschaft sehr gut geschmeckt!!! Trotzdem steckten die bisherigen Tage einigen ganz schön in den Knochen, sodass man in verringerter Runde zur anschließend geplanten Boßeltour aufbrach. Zum Ende des Wochenendes passte es sehr gut, dass um 17:00 Uhr das WM-Spiel Deutschland-Mexiko anstand, welches gemeinsam im Sievershäuser Sportheim geguckt wurde.

Trotz der abgeschlossenen Saison und dem veranstalteten Abschlusswochenende steht in der letzten Juli-Woche natürlich noch eines der gemeinsamen Jahres-Highlights an: der Dana-Cup. Das ganze Jahr über heiß ersehnt ist es nun endlich so weit, für viele der Mitfahrer wahrscheinlich sogar zum letzten Mal. Unter der Planung von Jochen David und Jan Mitera fahren vom 21.07-28.07 ein Großteil der Spieler aus der vergangenen A-Jugend, verstärkt durch Nico Schwieger, Sören Gollasch und Tom-Justin Voigt und betreut von Jochen David, Jan Mitera, Frank Scherling und Sven Sauerborn zum drittgrößten internationalen Jugend-Fußballturnier in und um die dänische Stadt Hjørring. Dort wird man versuchen, sich fußballerisch bestmöglich zu präsentieren. Ganz besonders steht aber auch die gemeinsame Zeit und der Spaß im Mittelpunkt des Geschehens, sodass alle Mitfahrer bereits voller Vorfreude die Woche herbeisehnen.

Geschrieben von Leon Thomas

001_IMG-20180616-WA0022
002_IMG-20180622-WA0002

Wir über uns

 1. Herren Tabelle
 2. Herren Tabelle
 Ü40 Tabelle
Jugend - JSG ISA  
 Kontaktaufnahme  

 

Fußball Termine

Keine Termine

Fußball Impressionen